Hamburger Arbeitsassistenz

… durch Projekte entwickeln wir uns weiter

 

Projekte

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist selbst 1992 aus einem Modellprojekt entstanden, welches durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und das Integrationsamt Hamburg gefördert wurde.

Aufgrund unseres Selbstverständnisses und unseres Anspruches, das Konzept der Unterstützten Beschäftigung weiter zu entwickeln, arbeiten wir stets in Projekten – oftmals vernetzt mit anderen Partner*innen – zusammen.

Einige der abgeschlossenen Projekte sind verstetigt und mittlerweile Teil unserer Angebote und Maßnahmen für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung.
Die Ergebnisse und Erfahrungen aus beendeten Projekten sind teilweise Grundlage für neue Projekte und werden dort weitergeführt und entwickelt.

Wir bedanken uns für die konstruktive Zusammenarbeit mit zahlreichen regionalen, überregionalen und transnationalen Träger*innen und Einrichtungen.

Laufende Projekte

  • Entwicklung von Berufsbildungskonzepten

    Zentraler Inhalt des Projekts ist die modulare Qualifizierung für Menschen mit Behinderung auf Grundlage anerkannter Ausbildungsberufe zu ermöglichen.

  • BELVEDERE

    Das Ziel des Projektes ist die Verbesserung der sozialen Inklusion benachteiligter Jugendlicher und Erwachsener durch einen inklusiv gestalteten und durch IT-Tools unterstützten Qualifizierungs- und Vermittlungsprozess in Richtung Beschäftigung/Arbeit.

  • miTAS

    Die Abkürzung miTAS steht für „multimediales individuelles Trainings- und Arbeitsassistenz-System“. Entwickelt wird eine Anwendungsmethodik und mobile Applikation für die berufliche Orientierung und Qualifizierung und den betrieblichen Einsatz, um die Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderung zu verbessern.

  • The Valueable Network

    „The Valueable Network“ ist ein von der Europäischen Union gefördertes Erasmus+ Projekt, welches die berufliche Inklusion von Arbeitnehmer*innen mit Lernschwierigkeiten in Unternehmen im Gastgewerbe stärken soll. Das Projekt läuft bereits seit einigen Jahren mit Organisationen aus sechs europäischen Ländern (Italien, Spanien, Portugal, Ungarn, Türkei und Deutschland). Der momentane Durchlauf des Projekts startete im September 2019 und endet im Januar 2022.

  • TalentPASS

    Im Modellprojekt „Talent-PASS“ werden im Arbeitsalltag erworbene Kompetenzen erfasst und zertifiziert. Die Beschäftigungsverhältnisse von Arbeitnehmer*innen mit Behinderungen, die oft über keine formale Ausbildung verfügen, sollen so nachhaltig gesichert und erweitert werden.

Abgeschlossene Projekte

Bitte berücksichtigen Sie, dass einige Informationen und weiterführende Links aus den abgeschlossenen Projekten nicht mehr zur Verfügung stehen.

Wir benutzen den Genderstern. In der Dokumentation abgeschlossener Projekte haben wir diese Schreibweise nicht übernommen bzw. entsprechend aktualisiert. Wir dokumentieren die Projekte im Archiv mit ihrer letzten Aktualisierung – mit Binnen-I, Unterstrich oder – in seltenen Fällen – auch ohne. In der Regel schreiben wir dann in der männlichen und weiblichen Form, z.B. von Schülerinnen und Schülern.

Informieren Sie sich auch über unsere fortlaufenden Maßnahmen:

Maßnahmen der beruflichen Orientierung und Qualifizierung

Kontakt

Hamburger Arbeitsassistenz
Schulterblatt 36 20357 Hamburg

Telefon: (040) 431339-0
E-Mail: info@hamburger-arbeitsassistenz.de

Hausmitteilungen

Platzhalterbild für diese Nachricht

Vor ca. 25 Jahren hat die Hamburger Arbeitsassistenz mit der Sozialbehörde erstmals eine Leistungsvereinbarung für das "Integrationspraktikum"…

Weiterlesen


Im Rahmen der "Zeit für Inklusion" findet bei der Hamburger Arbeitsassistenz ein Speed-Dating mit Expert*innen für Arbeit statt - Ein kurzer…

Weiterlesen

Seit ein paar Tagen findet ihr uns auch auf den Social Media Kanälen von Instagram und Facebook. Schaut doch mal vorbei, wenn ihr mehr über unseren…

Weiterlesen

Die Aktion Mensch bringt uns ins Internet!  Die Aktion Mensch hat einem Förderantrag der Hamburger Arbeitsassistenz entsprochen und finanziert die…

Weiterlesen

Platzhalterbild für diese Nachricht

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Inklusion von Menschen mit Behinderung erhält Ingrid Körner am 12.08.21 im Hamburger Rathaus…

Weiterlesen

Platzhalterbild für diese Nachricht

Unsere Angebote des Integrationspraktikums und der Assistenzleistungen für schwerbehinderte Arbeitnehmer*innen waren durch die pandemiebedingten…

Weiterlesen

Unser Erasmus+ Projekt Career Paths Inclusive (CPI) ist erfolgreich abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

CPI richtet sich an junge…

Weiterlesen

kobinet Nachrichten

Tagesaktuelle Nachrichten zur Behindertenpolitik

kobinet Nachrichten werden übernommen von „Kooperation Behinderter im Internet e. V. (kobinet)".