Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz!

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote >>

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Projekt Valueable in New York

Am 21. März – dem weltweiten Tag des Down Syndroms – wird das Projekt "A ValuAble network", an dem die Hamburger Arbeitsassistenz beteiligt ist, in New York als europäische best practice vorgestellt....

Weiterlesen >>

26. Februar 2018

A Valueable Network

Neues Erasmus+ Projekt: handing opportunities

Weiterlesen >>

25. November 2017

25 Jahre Hamburger Arbeitsassistenz - Das Fest

Zu unserem 25 jährigen Jubiläum haben wir am 22. September zu einem Fest eingeladen in die Fabrik in Altona. Grussworte der Senatorin Frau Dr. Leonhard, Herrn Sönke Fock (Geschäftsführer der Agentur für...

Weiterlesen >>

28. September 2017

Netzwerk Berufliche Orientierung (NBO) bis 2019 weiter gesichert

Bis zum Schuljahr 2016/2017 war das Angebot der Unterstützung der beruflichen Orientierung von Schüler_innen mit Behinderung in den Abgangsklassen der Schulen über die Bundesinitiative Inklusion aus...

Weiterlesen >>

06. August 2017

Nueva Ausbildung beendet - Senatorin überreicht die Zertifikate

Elf Personen haben nach zweijähriger Ausbildung als nueva–Evaluator_innen erfolgreich abgeschlossen. In einem Festakt hat die Senatorin Dr. Melanie Leonard am 13. Dezember ihnen die Zertifikate überreicht und...

Weiterlesen >>

22. Dezember 2016


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Barrierefreiheit und Diskriminierung Thema in Gundelfingen

In Sachen Barrierefreiheit gibt es gerade in ländlichen Regionen noch viel zu tun und zum Teil erheblichen Aufklärungsbedarf. Die kommunale Inklusionsvermittlerin der Gemeinde Gundelfingen und Inklusionsbotschafterin Sabrina Fögele ist daher in ihrer Gemeinde besonders aktiv und lädt für den 15. Juni zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Barrierefreiheit und Diskriminierung von Frau Anita Lübnitz, die u.a. als Gebärdensprachenkursleiterin aktiv ist. Weiterlesen >>
19. Mai 2018

Gedanken zu Inklusion und Protest

Auch dieses Jahr war beim Europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen viel los. In über 650 wurde vor allem für Inklusion von Anfang an geworben. Die Inklusionsbotschafterinnen Esther Grunemann und Esther Schmidt aus Freiburg schildern in einem gemeinsamen Beitrag unter dem Motto "Eindrücke von Esther und Esther" ihre Gedanken und Erlebnisse zum diesjährigen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen in Freiburg. Weiterlesen >>
19. Mai 2018

Wohnungsnot barrierefrei bekämpfen

Das Thema Wohnungsnot hat nicht nur den letzten Bundestagswahlkampf bestimmt, sondern auch bereits zu Protesten, wie am 14. April in Berlin geführt. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit der Landesbehindertenbeauftragten von Berlin, Christine Braunert-Rümenapf, über die Situation in Berlin und die besondere Bedeutung im Hinblick auf die Knappheit an barrierefreiem Wohnraum. Christine... <a href=Weiterlesen >>
18. Mai 2018

Neue Peer Counseling Weiterbildung hat begonnen

Diese Woche hat die 16. Weiterbildung zum Peer Counseling des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos) mit dem ersten Block in Uder in Thüringen begonnen. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit unterschiedlichen Behinderungen und aus ganz Deutschland sind wieder dabei. Darauf hat Matthias Rösch hingewiesen, der an der Ausbildung von Peer CounselorInnen schon seit Jahren mitwirkt. Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Wahlrechtsausschlüsse in Baden-Württemberg beenden

„Es ist erfreulich, dass der Innenausschuss des Landtages von Baden-Württemberg sich einig ist, dass die Wahlrechtsausschlüsse von Menschen mit Behinderungen beendet werden sollen“, so die Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner. Dass dies aber nicht im Rahmen des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens zur Änderung des Kommunalwahlrechtes erfolgt, kritisiert sie aber scharf. Stephanie Aeffner Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Deutsche Kulturtage der Gehörlosen beginnen in Potsdam

Unter dem Motto: „Unsere Kultur mit Gebärdensprache: inklusiv und gleichwertig“ beginnen heute in Potsdam Babelsberg die durch den Deutsche Gehörlosen-Bund veranstalteten 6. Deutschen Kulturtage der Gehörlosen. Die Kulturtage der Gehörlosen sind die größte Begegnungs- und Informationsplattform für Gehörlose, Gebärdensprachnutzer beziehungsweise hörbehinderte Menschen Deutschlands. Plakat der... <a href=Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Landeswohlfahrtsverband Hessen bleibt zuständig

Im Zusammenhang mit der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes müssen die einzelnen Bundesländer u.a. entscheiden, wer zukünftig Träger der Eingliederungshilfe ist. Nun zeichnet sich auch in Hessen ab, wer zukünftig die Zuständigkeit haben soll. In einer Pressemitteilung hatte Sozialminister Stefan Grüttner am Dienstag über den jetzt vorgelegten Entwurf informiert: Danach wird der Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) ab 2020 für erwachsene behinderte Männer und Frauen zuständig sein... Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Defizite bei Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes zur UN-Kinderrechtskonvention zeigt an vielen Stellen Umsetzungsdefizite konkreter Kinderrechte in verschiedenen lebensweltlichen Bereichen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. So sagen nur 19 Prozent der Kinder und Jugendlichen und 23 Prozent der Eltern, dass sie sich mit den in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Kinderrechten "ganz gut auskennen". Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Aktion Mensch fördert Inklusion mit mehr als 183 Millionen Euro

Ob Klettern mit Querschnittslähmung oder Streifendienst mit Prothese – mit ihrer Inklusionskampagne 2017 hat die Aktion Mensch gezeigt, dass Menschen mit und ohne Behinderung mehr gemeinsam haben, als wir denken. Die Filme über die inklusiven Paare und ihre überraschenden Hobbys und Berufe fanden auf YouTube und Facebook insgesamt fast vier Millionen Zuschauer. Mit solchen aufmerksamkeitsstarken Kampagnen und Aktionen sowie mit der Förderung von rund 8.800 sozialen Projekten hat sich die... Weiterlesen >>
17. Mai 2018

Verena Bentele zur neuen VdK-Präsidentin gewählt

Der Sozialverband VdK Deutschland hat eine neue Präsidentin: Die ehemalige Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele wurde beim VdK-Bundesverbandstag in Berlin an die Spitze des Verbands gewählt. Sie löst damit Ulrike Mascher ab, die sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Bentele erhielt gestern 90,1 Prozent der Stimmen. Die 36-Jährige Verena Bentele gehört seit 2015 dem Landesvorstand des Sozialverbands VdK Bayern an. Weiterlesen >>
17. Mai 2018