Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz!

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Erfahren Sie mehr über unsere Angebote >>

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Die Fortsetzung der dualisierten Ausbildungsvorbereitung ist gesichert

Das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) hat durch eine Beauftragung von fünf Trägern bis ins Jahr 2022 die Kontinuität des Angebotes der dualisierten Ausbildungsvorbereitung an den Berufschulen...

Weiterlesen >>

19. Juni 2018

Projekt Valueable in New York

Am 21. März – dem weltweiten Tag des Down Syndroms – wird das Projekt "A ValuAble network", an dem die Hamburger Arbeitsassistenz beteiligt ist, in New York als europäische best practice vorgestellt....

Weiterlesen >>

26. Februar 2018

A Valueable Network

Neues Erasmus+ Projekt: handing opportunities

Weiterlesen >>

25. November 2017

25 Jahre Hamburger Arbeitsassistenz - Das Fest

Zu unserem 25 jährigen Jubiläum haben wir am 22. September zu einem Fest eingeladen in die Fabrik in Altona. Grussworte der Senatorin Frau Dr. Leonhard, Herrn Sönke Fock (Geschäftsführer der Agentur für...

Weiterlesen >>

28. September 2017

Netzwerk Berufliche Orientierung (NBO) bis 2019 weiter gesichert

Bis zum Schuljahr 2016/2017 war das Angebot der Unterstützung der beruflichen Orientierung von Schüler_innen mit Behinderung in den Abgangsklassen der Schulen über die Bundesinitiative Inklusion aus...

Weiterlesen >>

06. August 2017


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Kobinet-Blog mit 50 Einträgen

Seit April gibt es bei kobinet den Blog "Barrierefreiheit - ohne Barrieren nachgedacht". Am Wochenende wird dort die Zahl von 50 Einträgen erreichen. Dieser Blog liefert also bereits viele Denkanstöße für ein Nachdenken über Barrierefreiheit sowie Beispiele für gute und unzureichende Fortschritte auf diesem Gebiet. Logo des kobinet-Blog "Barrierefreiheit" Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Stuttgart siegt im Spitzenspiel des Blindenfussball

In Gelsenkirchen endete gestern der dritte Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga. Der MTV Stuttgart macht das Meisterrennen wieder spannend. Der Rekordchampion setzte sich im Spitzenspiel gegen den FC St. Pauli mit 1:0 durch. Borussia Dortmund erkämpfte sich ein torloses Unentschieden gegen den MTV Stuttgart und verwehrte dem Team aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt dadurch den Sprung an die Tabellenspitze. Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Die Niederlande macht es besser

Das MDR-Magazin FAKT berichtet am morgigen Dienstag um 21:45 Uhr in der ARD über die Pflege alter Menschen in den Niederlanden. Es wird deutlich, dass es einen signifikanten Unterschied zum System in Deutschland gibt. In Deutschland werden einzelne Pflegemodule bezahlt. Das schließt automatisch alles andere, auch menschliche Zuwendung, aus. Das System wurde von der Wohlfahrtsindustrie und den Kostenträgern gefördert, es machte die Pflege investorentauglich. In der Folge haben sich diese... Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Stellenangebot für Schwerbehinderte

Das Bundesgesundheitsministerium schreibt aktuell Sachbearbeiter-Stellen speziell für schwerbehinderte Arbeitnehmer aus. Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Personen mit einer anerkannten Schwerbehinderung oder diesen Gleichgestellte (§ 2 Absatz 3 SGB IX), die noch kein Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland eingegangen sind. Drei rote Ausrufezeichen Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Anmeldefrist für Heimkinderfonds verlängern

Bis Ende 2019 können Menschen, die in Behinderteneinrichtungen und Psychiatrien in der Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 bis Ende 1975 und in der DDR vom 7. Oktober 1949 bis zum 2. Oktober 1990 Unrecht und Leid erfahren mussten, noch Anträge bei der Stiftung Anerkennung und Hilfe stellen. Für diesen Fonds haben Betroffene und engagierte Akteure aus der Politik, Verwaltung und den Verbänden gekämpft. Nachdem letztes Jahr entsprechende Beratungsstellen eingerichtet wurden, zeigt... Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Bahnhof-Modernisierung in Baden-Württemberg

Der Zustand der Verkehrsstationen der Deutschen Bahn in Baden-Württemberg hat sich nach Darstellung der Bundesregierung in den vergangenen zehn Jahren deutlich verbessert. Seit 2008 seien einem Bericht des Informationsdienstes Heute im Bundestag zufolge 105 Stationen modernisiert worden. Bei 24 Stationen sei der Zugang zu den Bahnsteigen durch Aufzüge oder Rampen erleichtert worden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (19/3079) auf eine Kleine Anfrage (19/2815) der Fraktion Bündnis... Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Dokumentation: Kommunen werden inklusiv

Zwei Tage lang widmeten sich rund 300 Fachleute aus Kommunen, Verbänden, Wirtschaft und Wissenschaft dem Thema Inklusion im Sozialraum. In 20 Vorträgen, Expertenforen, Workshops und Präsentationen ging es darum, wie Inklusion in den Lebenswelten vor Ort beflügelt werden kann. Die Rede ist von der Veranstaltung, die die Aktion Mensch Anfang März dieses Jahres in Köln durchführte. Nun liegt die Dokumentation der Veranstaltung vor und wurde im Internet veröffentlicht, wie es im neuesten... Weiterlesen >>
16. Juli 2018

Individuelle Pfade der Selbstbestimmung

Teilhabe-Kultur zu leben heißt für die Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag auch, Kunst und Literatur von Menschen mit Behinderungen erlebbar zu machen. Das Magazin "Outscapes" veröffentlichte in seiner jüngsten Ausgabe zwei Beiträge über KünstlerInnen mit Behinderungen, wobei sich die beiden Portraitierten, zu denen auch Jennifer Sonntag gehört, nicht allein über ihre Behinderung definieren. Da die Printausgabe des Kulturmagazins für einige Menschen mit Behinderungen... Weiterlesen >>
15. Juli 2018

Sachsen verschafft sich Überblick

Wie aus einem Bericht des Selbsthilfenetzwerkes Sachsen zu erfahren ist, diskutierte die Staatsministerin Barbara Klepsch Anfang 2018 im Deutschen-Hygiene-Museum Dresden mit Vertretern der Verbände der Menschen mit Behinderungen und weiteren Akteuren über Ergebnisse des sechsten Berichtes zur Lage der Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen. Blick von der Augustusbrücke auf die Altstadt von Dresden Weiterlesen >>
14. Juli 2018