Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz!

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

TalentPASS – Projekt zur beruflichen Weiterbildung bewilligt

Im Mai 2018 endete das Projekt "Karriereplanung inklusiv". Der Beratende Ausschuss des BMAS hat nun dem Antrag eines Anschlussprojektes "TalentPASS" über Mittel der Ausgleichsabgabe...

Weiterlesen >>

03. Dezember 2018

Das miTAS Projekt ist gestartet

Am 18.10.2018 war es soweit: Das miTAS Projekt ist offiziell gestartet.Der Name des neuen Projektes miTAS bedeutet: multimediales individuelles Trainings- und Assistenzsystem. Dieses Projekt ist gefördert...

Weiterlesen >>

12. November 2018

Projektstart: Nutzung digitaler Medien für die berufliche Inklusion

Die Hamburger Arbeitsassistenz hat im Verbund mit der Universität Dortmund, der evangelischen Stiftung Volmarstein und dem BFZ den Zuschlag für ein Projekt zur Entwicklung und Erprobung von digitalen Medien...

Weiterlesen >>

16. Oktober 2018

Die Fortsetzung der dualisierten Ausbildungsvorbereitung ist gesichert

Das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) hat durch eine Beauftragung von fünf Trägern bis ins Jahr 2022 die Kontinuität des Angebotes der dualisierten Ausbildungsvorbereitung an den Berufschulen...

Weiterlesen >>

19. Juni 2018

Projekt Valueable in New York

Am 21. März – dem weltweiten Tag des Down Syndroms – wird das Projekt "A ValuAble network", an dem die Hamburger Arbeitsassistenz beteiligt ist, in New York als europäische best practice vorgestellt....

Weiterlesen >>

26. Februar 2018


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Baden-Württemberg schreibt Integrationspreis aus

Erstmals vergibt das Ministerium für Soziales und Integration einen Integrationspreis des Landes Baden-Württemberg. Die Ausschreibung ist heute gestartet und ist in verschiedenen Kategorien unterteilt. Der Preis ist mit je 4000 Euro dotiert und wird in drei Bereichen vergeben. Weiterlesen >>
17. Januar 2019

Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt

Um Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt geht es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Wie daraus hervorgeht, wandten sich zwischen 2015 und 2017 insgesamt 247 Menschen an die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, um eine Benachteiligung auf dem Grundstücks- und Wohnungsmarkt wegen der ethnischen Herkunft oder aus rassistischen Gründen zu melden beziehungsweise sich beraten zu lassen.Weiterlesen >>
17. Januar 2019

Kommunale Aktionspläne sichern Inklusion und Teilhabe vor Ort

"Unsere Kommune für Alle" lautete der Titel der gestrigen Veranstaltung, zu der die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler und der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen Matthias Rösch ins Sozialministerium nach Mainz eingeladen hatten. "Eine Kommune für alle heißt für uns auch eine Kommune für Menschen mit Behinderungen. Da sind die Themen Barrierefreiheit und Teilhabe vor Ort die entscheidenden Gelingensfaktoren"... Weiterlesen >>
17. Januar 2019

Landesschau-Bericht über Situation von Markus Igel

Gut eine Woche vor der Solidaritätsdemonstration für Markus Igel am 24. Januar um 11.00 Uhr vor dem Landesamt für Soziales in Saarbrücken berichtete gestern die Landesschau von SWR Rheinland-Pfalz über die prekäre Situation von Markus Igel. Der Fernsehbericht, der wurde bereits in die ARD-Mediathek eingestellt und zeigt vor allem auch im Interview mit dem Anwalt von Markus Igel, Dr. Oliver Tolmein von der Kanzlei Menschen und Rechte die Gefahren des Vorgehens des Saarländer Landesamtes... Weiterlesen >>
17. Januar 2019

Momentaufnahme 106

Wie Schnee, so schmilzt der Tag. (Titus Maccius Plautus) Weiterlesen >>
16. Januar 2019

Hartz IV Sanktionen abschaffen

"Die Sanktionen bei Hartz IV müssen abgeschafft werden. Sie sind verfassungswidrig". Das erklärte Verena Bentele, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, anlässlich der gestrigen Anhörung beim Bundesverfassungsgericht, bei der der Verband als Sachverständiger geladen war. Aus Sicht des VdK verstoßen die aktuellen gesetzlichen Sanktionsvorschriften gegen die Menschenwürde und somit gegen das Grundgesetz.Weiterlesen >>
16. Januar 2019

Alfred Beyer: Der etwas andere Schwimmlehrer

Der Inklusionsbotschafter Alfred Beyer aus Mülheim engagiert sich gleich doppelt ehrenamtlich. Zum einen bringt er Kindern und Jugendlichen das Schwimmen bei, zum anderen setzt er sich für Inklusion ein. In dem von ihm gegründeten integrativen Sport- und Gesundheitsverein bringt er behinderte und nicht behinderte Kinder zusammen. Über das Wirken von Alfred Beyer hat vor kurzem das WDR-Fernsehen in der Lokalzeit Ruhr berichtet.Weiterlesen >>
16. Januar 2019

Beschäftigung behinderter Menschen steigern

Vom Anstieg der Erwerbstätigkeit profitieren Menschen mit Behinderungen nicht in gleicher Weise. Deshalb appelliere der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch an die Unternehmen, die gute konjunkturelle Lage zu nutzen und in die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen zu investieren. "Trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt sind schwerbehinderte Menschen stärker von Arbeitslosigkeit betroffen, die Zahl der langzeitarbeitslosen Menschen mit Behinderungen... Weiterlesen >>
16. Januar 2019

Kampagne gegen Verschlechterung im Schwerbehindertenrecht

Im Rahmen der Änderungen des Bundesteilhabegesetzes soll auch die 5. Versorgungsmedizinsiche Verordnung verändert werden. Die Verordnung ist die Grundlage für die Bildung des Grades der Behinderung und damit für den Nachteilausgleich für Menschen mit Behinderungen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat nun einen Referentenentwurf vorgelegt, der nach Auffassung des Inklusionsbotschafters Thomas Schalski von der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung... Weiterlesen >>
16. Januar 2019

Neuer Ratgeber zur Grundsicherung

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) hat sein Merkblatt zur „Grundsicherung nach dem SGB XII“ aktualisiert. Dieses Merkblatt richtet sich speziell an erwachsene Menschen mit Behinderung. Diese können Leistungen der Grundsicherung nach dem Recht der Sozialhilfe (SGB XII) beziehen, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert sind. Weiterlesen >>
15. Januar 2019