Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz!

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Netzwerk Berufliche Orientierung (N.B.O:) wird fortgesetzt

Die Hamburger Arbeitsassistenz hat von dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) am 18.06.19 die Mitteilung erhalten, dass das Angebot des Netzwerkes berufliche Orientierung - in Kooperation mit ...

Weiterlesen >>

24. Juni 2019

Fortsetzung der Massnahme "Unterstützte Beschäftigung" gesichert

Die Agentur für Arbeit hat nunmehr mitgeteilt, dass sie die Hamburger Arbeitsassistenz ab August 2019 weiterhin mit der Durchführung der Maßnahme "Unterstützte Beschäftigung" beauftragen möchte....

Weiterlesen >>

04. April 2019

ESF Projekt carriere path inclusive

Die Hamburger Arbeitsassistenz hat im März 2019 in einer über ESF erasmus+ geförderten transnationalen Projektpartnerschaft ein neues Projekt begonnen. Zielsetzung ist ein Aufbau einer multimedialen ...

Weiterlesen >>

23. März 2019

Das Projekt miTAS auf der Statuskonferenz eQualification in Bonn

Über 400 Teilnehmende aus ganz Deutschland haben sich im alten Bundestag vom 25. bis 26. Februar 2019 in Bonn zum Thema „Digitaler Wandel in der beruflichen Bildung“ ausgetauscht. Anlass war die nunmehr zehnte...

Weiterlesen >>

20. März 2019

TalentPASS – Projekt zur beruflichen Weiterbildung bewilligt

Im Mai 2018 endete das Projekt "Karriereplanung inklusiv". Der Beratende Ausschuss des BMAS hat nun dem Antrag eines Anschlussprojektes "TalentPASS" über Mittel der Ausgleichsabgabe...

Weiterlesen >>

03. Dezember 2018


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Online-Diskussion: Risikogruppe Menschen mit Behinderung

Brüssel / Berlin (kobinet) "Risikogruppe: Menschen mit Behinderung in Corona Zeiten - Was wir jetzt tun müssen", die Online-Diskussion, zu der die Grünen-Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Katrin Langensiepen, am Freitag, den 3. April von 15:30 bis 17:00 Uhr einlädt. Mit Julia Probst und Corinna Rüffer.

"Wir möchten mit Euch diskutieren wie Ihr Euch in dieser Situation... Weiterlesen >>

02. April 2020

Im Home-Office notiert – Tödliche Exporte

Berlin (kobinet) Noch aufgewühlt vom Themenabend gestern im Ersten. Gezeigt wurden Daniel Harrichs Polit-Thriller "Meister des Todes" und seine Dokumentation über deutsche Rüstungsexporte.

Quelle

Weiterlesen >>
02. April 2020

Corona bringt die Fehler im System ans Licht

BERLIN (kobinet) Wie ein Brennglas bringt die Corona-Pandemie die Fehler im System ans Licht. Das behauptet die Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE Amira Mohamed Ali im Interview mit der taz.

Quelle

Weiterlesen >>
02. April 2020

Keine Aprilscherze

Kassel (kobinet) In den vergangenen Jahren folgte jeweils am 2. April in den kobinet-nachrichten die Auflösung der April-Scherze vom Vortrag. Dieses Jahr hat die kobinet-Redaktion auf April-Scherze verzichtet. Die Realität in Zeiten der Corona-Pandemie hat der Redaktion einerseits den Stoff solche für Scherze geraubt. Angesichts der immer sichtbarer werdenden furchtbaren Auswirkungen der Corona-Krise war kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul... Weiterlesen >>

02. April 2020

Von Langeweile in der Beratung keine Spur

Oberteuringen (kobinet) Thomas Schalski von der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) im Bodenseekreis leidet derzeit nicht an Landeweile. In Zeiten des Kontaktverbotes der Corona-Krise hat er in der Peer Beratung per Telefon, Mail oder Skype alle Hände voll zu tun. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul führte mit Thomas Schalski folgendes Interview.

Weiterlesen >>

02. April 2020

Schulhelfer*innen über die Krise retten

Berlin (kobinet) Zur schwierigen Situation der Schulhelferinnen und Schulhelfer in der Corona-Krise hat sich Corinna Rüffer, behindertenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zu Wort gemeldet. Sie weist auf die prekäre Situation der Schulhelfer*innen hin, die nun da die Schulen geschlossen sind, finanziell meist nicht abgesichert sind.

Weiterlesen >>

02. April 2020

Fragen, die ich mir nie stellen wollte

Halle (kobinet) Die Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag gehört durch eine Bündelung aus Behinderungen und insbesondere Vorerkrankungen zur so genannten Risikogruppe. Sie muss sich daher in der derzeitigen Corona-Pandemie Fragen stellen, die sie sich nie stellen wollte, wie sie in einem Beitrag für die kobinet-nachrichten schreibt.

Weiterlesen >>

02. April 2020

#WirbleibenzuHause – Einsamkeit ist kein Problem, soziale Kontakte pflegen in Telefonkonferenzen

Berlin (kobinet) Durch die Gefährdung durch das Coronavirus befindet sich das ganze Land im Ausnahmezustand. Jeder bleibt zu Hause, wann immer es geht. Das Picknick im Park, der Ausflug ins Blaue oder das Treffen der Selbsthilfegruppe, alles ist aktuell abgesagt. Jetzt werden neue Wege gegangen, um soziale Kontakte aufrechtzuerhalten. Videokonferenzen aus dem Home-Office sind eine gute Lösung. Der Verein aktiv und selbstbestimmt e.V. aus Berlin... Weiterlesen >>

01. April 2020

Im Home-Office notiert – Maskenpflicht?

Berlin (kobinet) Meine Berliner Zeitung hat heute die Schlagzeile "Deutschland und die Maskenpflicht". Im Aufmacher auf der ersten Seite wird berichtet, dass Politik und Gesundheitsexperten über den Sinn von Mundschutzen für den privaten Gebrauch diskutieren.

Quelle

Weiterlesen >>
01. April 2020

Telefon- und Mailbegleitung in Corona-Zeiten

Hamburg (kobinet) "Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen." Diesen Satz, den man in der letzten Zeit öfter hört, hat sich der Verein Genesungsbegleitung und Peerberatung Hamburg (GBPH) zu Herzen genommen und hat nun eine Telefon- und Mailbegleitung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Corona-Zeiten gestartet.

Weiterlesen >>

01. April 2020