Hamburger Arbeitsassistenz > Projekte > AV-Dual an Schulen

"Av Dual" an Schulen

Vom ESF Modellprojekt zum Regelangebot

Regionalisierung und Dualisierung der Ausbildungsvorbereitung in Hamburg

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist am Projekt „Av Dual: Regionalisierung und Dualisierung der Ausbildungsvorbereitung in Hamburg“ beteiligt. Dieses ist am 1.8.2011 gestartet und lief als ESF-Projekt bis zum 31.7.2013 und wurde nachfolgend von dem Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB) verstetigt.

Die Ausbildungsvorbereitung ist ein Angebot für schulpflichtige Jugendliche ohne oder mit Hauptschul- bzw. Realschulabschluss, die noch nicht in eine duale Berufsausbildung oder eine Berufsqualifikation (BQ) nach dem Hamburger Ausbildungsmodell eingetreten sind. Dazu zählen auch Schüler und Schülerinnen mit besonderem Förderbedarf. Im Rahmen des Projekts Av Dual wird in Hamburg die Reform der beruflichen Bildung gemäß der Bürgerschaftsdrucksache vom 18.1.2011 umgesetzt und die Ausbildungsvorbereitung flächendeckend neu organisiert. Sie wird an 20 beruflichen Schulen in Hamburg dual durchgeführt, d.h. die Jugendlichen bereiten sich in Betrieb und Schule auf ihre Ausbildung vor. Durch den individuell gewählten betrieblichen Lernort ist  Av Dual ein berufsfeldübergreifendes und kompetenzorientiertes Angebot.

Die beruflichen Schulen erhalten jeweils eine Schulbegleitung, die sie im Prozess der Neuausrichtung begleitet und unterstützt. Sie kooperieren zudem eng verzahnt mit Träger_innen aus dem Bereich Übergang Schule - Beruf  (Hamburger Arbeitsassistenz, Jugendbildung Hamburg, bbw Hamburg, Landesbetrieb Erziehung und Bildung). Die Träger_innen stellen insgesamt 60 so genannte Av-Begleiter_innen, die ebenso wie die Berufsschullehrer und -lehrerinnen für ihre Schüler und Schülerinnen eine Mentorenfunktion übernehmen, sie bei der Akquise geeigneter Praktika und nachfolgend im Betrieb unterstützen, in Krisenfällen moderieren und mit ihnen ihre Erfahrungen reflektieren. Sie beraten die Betriebe, leisten Unterrichtsassistenz an den Schultagen und sind für das Übergangsmanagement ihrer Mentees verantwortlich. Ein Bestandteil dieses ESF-Projektes ist es, das Berufsbild der AV-Begleiter_innen zu erproben und zu entwickeln und mit diesem Unterstützungsangebot, der neuen Struktur und konzeptionellen Neuausrichtung insgesamt die Übergangsquote der Schüler und Schülerinnen in Ausbildung zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung (HIBB).