Hamburger Arbeitsassistenz > Aktuelles > Projektstart: Nutzung digitaler Medien für die berufliche Inklusion

Projektstart: Nutzung digitaler Medien für die berufliche Inklusion

Die Hamburger Arbeitsassistenz hat im Verbund mit der Universität Dortmund, der evangelischen Stiftung Volmarstein und dem BFZ den Zuschlag für ein Projekt zur Entwicklung und Erprobung von digitalen Medien für die berufliche Qualifizierung voin Menschen mit Behinderung erhalten. Das Projekt miTAS – multimediales individuelles Trainings- und Assistenzsystem – wird gefördert über den Europäischen Sozialfond über einen dreijährigen Zeitraum. Näheres demnächst auf unserer Homepage unter Projekte.

Dienstag, 16. Oktober 2018