Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Start von nueva Hamburg und Bewerbung

Mit der Auftaktveranstaltung von nueva Hamburg am 24. September 2014 können sich für die Ausbildung Interessentinnen und Interessenten bewerben.

Informationen über nueva – Hamburg und das...

Weiterlesen >>

29. September 2014

Nueva startet demnächst auch in Hamburg

Im August wurde in Hamburg die "Gut Gefragt gGmbH" gegründet. Sie wird ab 2016 ca. 8 Evaluator/innen einstellen.

Weiterlesen >>

08. September 2014

Netzwerk B:O verlängert bis 2017

Aufgrund von bundesweit positiven Ergebnissen der „Bundesinitiative Inklusion“ (Handlungsfeld: Schulische Orientierung) hat das Bundesarbeitsministerium 2013 den Bundesländern dafür Mittel für weitere zwei...

Weiterlesen >>

19. Mai 2014

Nutzung von Seminarräumen in der Schanze

Ab Mai 2014 haben wir unsere Büroräume im Schulterblatt noch einmal erweitern müssen.

Die Büroräume stellen wir auch Gästen für Seminarveranstaltungen, Konferenzen etc. an zu vereinbarenden Zeiten zur...

Weiterlesen >>

19. Mai 2014


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Neue Werkstätten?

"Allen Diskussionsangeboten an die Werkstattträger zum Trotz fehlt bis heute eine offene, reflektierende und konstruktive Selbstkritik," schreibt Rainer Knapp, langjähriger Geschäftsführer einer Werkstatt. Fragezeichen Weiterlesen >>
22. November 2014

Ombudsstelle gegen sexualisierte Gewalt

Die Lebenshilfe Berlin berichtet heute, dass ihre am 1. Juni 2014 eröffnete Ombudsstelle zum Schutz gegen sexualisierte Gewalt an Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung nicht nur Beratung und erste fachliche Unterstützung bietet, sondern nachhaltige Präventionskonzepte entwickeln will. Ansprechpartnerin ist Diplom-Psychologin Pia Witthöft. Pia Witthöft Weiterlesen >>
21. November 2014

Eilverfahren vor dem Sozialgericht

Das Sozialgericht Mainz hat in einem Eilverfahren dem Antragsteller zusätzliche 5566,30 Euro monatlich vorläufig zugebilligt, damit er sein Arbeitgebermodell bis zur Entscheidung des Rechtsstreits in der Hauptsache beibehalten kann, erfuhr kobinet heute aus der Hamburger Kanzlei Menschen und Rechte. Der 27-jährige Antragsteller hat es nach langem Bemühen geschafft, eine stationäre Einrichtung und eine Werkstatt für Behinderte zu verlassen und sich mit Hilfe des Arbeitgebermodells ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen. Allerdings wurde die Pflegeassistenz von den zuständigen Sozialämtern unterfinanziert. Insbesondere stießen sich die Behörden an dem pauschalen Betrag von 1800 EUR/Monat für ein umfassendes Case-Management, das dem Antragsteller erst ermöglicht, das Arbeitgebermodell umzusetzen. Außerdem wollten sie ihn verpflichten kostengünstigere osteuropäische Pflegekräfte über einen entsprechenden Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. Das lehnte der Antragsteller ab. Dr. Oliver Tolmein Weiterlesen >>
21. November 2014

Versprechen müssen gehalten werden

Eine nachhaltige und gerechte Welt schaffen, das ist das erklärte Ziel der sogenannten Zukunftscharta des Entwicklungsministeriums (BMZ). Mit dem Dokument geht das BMZ eine Selbstverpflichtung ein und fordert die Bevölkerung zu verantwortungsbewusstem Handeln auf. Die Zukunftscharta wird am 24. November in Berlin an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel übergeben. Weltkugel Weiterlesen >>
21. November 2014

Ein Licht anzünden, statt über die Dunkelheit zu klagen

Jürgen Schmidt sitzt seit kurzem als Rollstuhlnutzer für DIE LINKEN im Kreistag von Schmalkalden-Meiningen und hat dort bereits erste Erfahrungen in Sachen Inklusion gemacht. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem behindertenpolitisch engagierten Thüringer, der auch an der am Wochenende in Erfurt stattfindenden Empowerment Schulung "Stärker werden und etwas verändern!" teilnimmt, über seine bisherigen Erfahrungen als Kreistagsmitglied. Jürgen Schmidt Weiterlesen >>
21. November 2014

AG zum Bundesteilhabegesetz hat getagt

Am 19. November tagte die von der Parlamentarischen Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller geleitete hochrangige Arbeitsgruppe "Bundesteilhabegesetz" zum vierten Mal. Themen der Sitzung waren die soziale Teilhabe, die Bedürftigkeits-un-/abhängigkeit der Fachleistungen sowie die Prüfung der Einführung eines Bundesteilhabegeldes und eines Blinden- und Gehörlosengeldes. Logo des BMAS Weiterlesen >>
21. November 2014

Reisepioniere wieder unterwegs

Ein Selfie von Hans Kreiter und Martin Schuth erreichte heute Abend kobinet. Vor ihrer Abreise nach Bangkok vom Flughafen München informierten die beiden Reisepioniere für einen barrierefreien Tourismus, dass sie gerade zu einer längeren Tour nach Thailand aufbrechen. Im neuen Jahr wollen sie zurückkehren. Zuerst soll es in den Norden des südostasiatischen Landes gehen, dann lockt der Süden zur Erholung. Hans Kreiter und Martin Schuth vor dem Abflug nach Bangkok Weiterlesen >>
20. November 2014

Podiumsdiskussion in Ludwigsburg

"'Das Versprechen - 5 Jahre Ratifizierung der Behindertenrechtskonvention (BRK)", so lautet der Titel einer Podiumsdiskussion am 4. Dezember ab 19 Uhr in der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, Paulusweg 6, in 71638 Ludwigsburg. Dabei geht es u.a. auch um die Entwicklungen in Ludwigsburg seit Inkrafttreten der Behindertenrechtskonvention. Postkarte 5 Jahre UN-BRK Weiterlesen >>
20. November 2014

Anti-Mobbing Lied im Internet

Chris & Taylor haben unter dem Titel "Trevor's Song (it gets better)" ein Anti-Mobbing Lied ins Internet eingestellt. Für die Entwicklung des Musikvideos wurden Menschen aufgerufen Clips und Fotos von sich mit Unterstützungsnachrichten ("es wird besser" "du bist gut so wie du bist", etc.) einzusenden. Daumen hoch Weiterlesen >>
20. November 2014

Was behinderte Eltern brauchen

Eltern mit Behinderung trafen sich vor kurzem mit VertreterInnen aus der Politik und Sozialverwaltung sowie den Anbietern für Hilfen zu einem bundesweiten Fachtag in Erfurt. Der Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe) hatte eingeladen, um Eckpunkte für die Reform der Eingliederungshilfe und die Entwicklung eines Bundesteilhabegesetzes zu erarbeiten. Logo des bbe Weiterlesen >>
20. November 2014