Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Budget für Arbeit - bald bundesweit?

Über das Budget für Arbeit Hamburg sind mittlerweile seit 2013 ca. 150 Personen, die zuvor in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätig waren, in Arbeit gekommen.

Eine

Weiterlesen >>

29. Februar 2016

Infoveranstaltungen über die Angebote der Hamburger Arbeitsassistenz

Sind Sie interessiert an unseren Angeboten? Haben Sie Fragen dazu?

Rufen Sie uns an, um einen individuellen Gesprächstermin zu vereinbaren oder kommen Sie gerne zu unseren regelmäßigen...

Weiterlesen >>

29. Februar 2016

Qualitätspartnerschaft: Gemeinsam für ein inklusives Übergangssystem

Die Hamburger Arbeitsassistenz, das BBW Berufsbildungswerk Hamburg, Beschäftigung + Bildung e.V. und die Jugendbildung Hamburg gGmbH arbeiten ab sofort im Rahmen einer...

Weiterlesen >>

06. Januar 2016

Zum Vormerken: Neue Termine! Seminar "Neue Wege finden" für Beschäftigte in der Werkstatt für behinderte Menschen

Für Menschen mit Behinderung, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätig sind, gibt es in Hamburg vielfältige Möglichkeiten der Arbeit - in der WfbM, auf dem Außenarbeitsplatz oder auch auf dem...

Weiterlesen >>

06. Oktober 2015

Fortbildung „Neue Wege finden“ für Beschäftige in einer Werkstatt für behinderte Menschen am 12. bis 14. Oktober 2015

Für Mitarbeiter_innen aus den Werkstätten bieten wir regelmäßig dreitägige Seminare an, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, einen Arbeitsplatz auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten bzw. zu erproben. Das...

Weiterlesen >>

25. August 2015


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten fr die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten fr Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Erstes E-Rolli Fußball Turnier in Deutschland

Am 7. August 2016 werden in der Sporthalle der 25. Grund- und Oberschule, Pohlandstraße 40 in Dresden vier Teams um den Sieg spielen. Und auch die nächsten Ziele stehen schon fest, verrät sie. Mitte August 2016 findet ein E-Rolli Fußball Turnier in Großbritannien statt, an dem auch Spielerinnen und Spieler aus Deutschland teilnehmen. Und im Dezember geht es zum ottobock.CUP 2016 nach Wien. SpielerInnen E-Rolli Fußball Weiterlesen >>
29. Juli 2016

Studie zum Wahlrechtsausschluss veröffentlicht

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, weist darauf hin, dass der Abschlussbericht der Forschergemeinschaft zur Studie Wahlen auf der Internetseite des BMAS unter http://bit.ly/2ahvK2Q veröffentlicht ist. Bei der Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL), Dr. Sigrid Arnade, stieß die Studie auf scharfe Kritik. Dr. Sigrid Arnade Weiterlesen >>
29. Juli 2016

Wahlhilfebroschüre für Niedersachsen in Leichter Sprache

Bürger informieren, Bürger mitnehmen, Bürger zur Mitentscheidung ermutigen – mit diesen Zielen haben sich erneut die SoVD-Jugend, der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) und die Volkshochschule (VHS) politisch eingebracht und im Vorfeld zur niedersächsischen Kommunalwahl am 11. September 2016 unter dem Motto: "Wie man wählt" eine Neuauflage der Originalbroschüre vorgelegt. Wappen Niedersachsen Weiterlesen >>
29. Juli 2016

Teilhabegesetz - Umfrage für Aktionen

Nach dem Ende der Sommerpause wird das Bundesteilhabegesetz im Bundestag diskutiert. "Es ist die letzte Chance dringend benötigte Verbesserungen am derzeitigen Entwurf vorzunehmen", erklärten jetzt Raul Krauthausen und Constantin Grosch. Sie verwiesen auf eine von AbilityWatch gestartete Umfrage für Aktionen. "Damit möglichst viele Abgeordnete die jetzige Lebenssituation von Betroffenen erfahren und unsere Bedenken persönlich entgegennehmen können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen", schrieben die beiden Aktivisten von #NichtMeinGesetz auf der Webseite der Petition für ein gutes Teilhabegesetz. Die Umfrage soll helfen, künftige Aktionen zu organisieren und Probleme aufzudecken. Weckruf für die Politik - 21. April an der Weltzeituhr auf dem Berliner Alex Weiterlesen >>
28. Juli 2016

Landesbeauftragte sucht neue/n Referent/in

Die Landesbehindertenbeauftragte von Niedersachsen Petra Wontorra sucht eine/n neue/n Referent/in für ihr Büro in Hannover. Der langjährige Mitarbeiter Detlev Jähnert wird demnächst in den wohl verdienten Ruhestand gehen. Fragezeichen Weiterlesen >>
27. Juli 2016

Amok in japanischem Behindertenheim

In einem japanischen Behindertenheim hat ein früherer Mitarbeiter mindestens 19 Menschen mit Messern getötet. Während seines etwa 40-minütigen Amoklaufes verletzte der Mann heute morgen in Sagamihara rund 50 Kilometer westlich von Tokio mindestens 25 weitere Bewohner, 20 davon schwer. Der 26-Jährige stellte sich der Polizei. "Schwerbehinderte, die nicht zu Hause leben und der Gesellschaft nützlich sein können, soll Sterbehilfe ermöglicht werden. Das scheint die Quintessenz eines Menschenbilds zu sein", von dem der Japaner das Recht - vielleicht sogar so etwas wie einen "göttlichen Auftrag"? - ableitete, zu töten, kommentiert Ilja Seifert die Bluttat. Ilja Seifert Weiterlesen >>
26. Juli 2016

Multiple Schicksale

Einen außergewöhnlichen Dokumentarfilm aus der Schweiz bringt Spot On Distribution am 15. September in die deutschen Kinos. „Mit beachtlicher visueller Sensibilität ... eines der erstaunlichsten Schweizer Erstlingswerke der letzten Jahre", schrieb die Neue Zürcher Zeitung über MULTIPLE SCHICKSALE – Vom Kampf um den eigenen Körper. Seit Jahren leidet Janns Mutter an MS – Multipler Sklerose. Als er mehr über ihre Krankheit wissen will, kann sie bereits nicht mehr sprechen. In der Hoffnung mehr zu erfahren, begibt sich der damals 18-jährige Filmemacher auf eine Reise quer durch die Schweiz und trifft andere Menschen, die mit MS leben. In Berlin findet eine Voraufführung mit Jann Kessler und Gästen am 10. September statt. Multiple Schicksale - ein außergewöhnlicher Dokumentarfilm aus der Schweiz Weiterlesen >>
26. Juli 2016

Persönliche Zukunft planen

Zum Thema "Zukunftsplanung bewegt - Wandel in der Tat" kommt vom 27. bis 29. Oktober in Gießen das Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung zusammen. Für das Netzwerk von Menschen und Organisationen aus Deutschland, Luxemburg, Österreich, Italien und der Schweiz ist seit 1. Februar als hauptamtliche Koordinatorin Petra Orth tätig (auf dem Foto mit Stefan Doose, der über Persönliche Zukunftsplanung ein Buch geschrieben hat). Stefan Doose und Petra Orth Weiterlesen >>
26. Juli 2016

Johanniter helfen Geflüchteten

Tausende Helferinnen und Helfer der Johanniter waren 2015 deutschlandweit für geflüchtete Menschen im Dauereinsatz. Damit ist die Hilfe für geflüchtete Menschen im In- und Ausland der größte Einsatz in der Geschichte der evangelischen Hilfsorganisation, teilte heute die Johanniter-Unfall-Hilfe mit: Die Johanniter unterstützten die Erstversorgung der ankommenden Flüchtlinge, bauten innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Behelfsunterkünfte auf und übernahmen die Verantwortung für den Betrieb von Flüchtlingsunterkünften in ganz Deutschland. Am Jahresende betrieben und unterstützten die Johanniter mehr als 150 Einrichtungen mit Plätzen für rund 60.000 Flüchtlinge. Johanniter helfen Geflüchteten im In- und Ausland Weiterlesen >>
25. Juli 2016

Kindertheater in Gebärdensprache

Bensheim, Marburg, Kassel, und Stuttgart sind im September und Oktober die Stationen eines akrobatischen Kindertheaters, das in Gebärdensprache aufgeführt wird. Sieben springende Flummis, drei fliegende Diabolos und Akrobatik auf einem schlappen Seil sind die Zutaten für ein witziges Theaterstück zum Mitfiebern, teilten die Veranstalter mit. Die Artisten Annette Will und Axel S. spielen "Knallpurgas Reise zum Mond". Knallpurgas Reise zum Mond Weiterlesen >>
25. Juli 2016