Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Qualitätspartnerschaft: Gemeinsam für ein inklusives Übergangssystem

Die Hamburger Arbeitsassistenz, das BBW Berufsbildungswerk Hamburg, Beschäftigung + Bildung e.V. und die Jugendbildung Hamburg gGmbH arbeiten ab sofort im Rahmen einer...

Weiterlesen >>

06. Januar 2016

Infoveranstaltungen über die Angebote der Hamburger Arbeitsassistenz

Sind Sie interessiert an unseren Angeboten? Haben Sie Fragen dazu ?

Rufen Sie uns an, um einen individuellen Gesprächstermin zu vereinbaren oder kommen Sie gerne zu unseren regelmäßigen...

Weiterlesen >>

28. Oktober 2015

Zum Vormerken: Neue Termine! Seminar "Neue Wege finden" für Beschäftigte in der Werkstatt für behinderte Menschen

Für Menschen mit Behinderung, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen tätig sind, gibt es in Hamburg vielfältige Möglichkeiten der Arbeit - in der WfbM, auf dem Außenarbeitsplatz oder auch auf dem...

Weiterlesen >>

06. Oktober 2015

Fortbildung „Neue Wege finden“ für Beschäftige in einer Werkstatt für behinderte Menschen am 12. bis 14. Oktober 2015

Für Mitarbeiter_innen aus den Werkstätten bieten wir regelmäßig dreitägige Seminare an, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, einen Arbeitsplatz auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten bzw. zu erproben. Das...

Weiterlesen >>

25. August 2015

Budget für Arbeit geht 2015 weiter!

Von September 2012 bis zum Dezember 2014 hat die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Integration (BASFI) das Modellprojekt Budget für Arbeit Hamburg aus Mitteln der Ausgleichsabgabe / Integrationsamt...

Weiterlesen >>

16. Dezember 2014


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Jubiläumsausgabe des WIR-Magazins

Das 100. Jubiläum der Fürst Donnersmarck-Stiftung ist der Schwerpunkt ihres WIR-Magazins. In der ersten Ausgabe 2016 gibt eine Kurzfassung der Festschrift einen Überblick über die Stiftungsgeschichte. Den historischen Rückblick begleiten Zeitzeugeninterviews. Langjährige Klienten und Mitarbeiter nehmen den Leser mit auf eine Zeitreise und machen ihre Erlebnisse mit der Stiftung lebendig. WIR-Titel 1/2016 Weiterlesen >>
10. Februar 2016

Barrierefreies Reisen auf der f.re.e in München

Heute öffnet in München die Reise-und Freizeitmesse f.re.e ihre Tore. Auch barrierefreies Reisen ist wieder Thema. Vom 10. bis 14. Februar 2016 geht es auf dem Münchner Messegelände um der Deutschen liebstes Hobby, Urlaub und Freizeit. Logo free 250 Weiterlesen >>
10. Februar 2016

Reges Interesse am kobinet-Newsletter

Hubertus Thomasius vom Vorstand des Vereins Kooperation Behinderter im Internet (kobinet), der die kobinet-nachrichten herausgibt, freut sich über das rege Interesse am Newsletter der kobinet-nachrichten. Die AbonnentInnenzahl des wöchentlich erscheinenden Newsletters mit den Links zu den Meldungen der kobinet-nachrichten der letzten Woche steige stetig. kobinet Newsletter Weiterlesen >>
10. Februar 2016

Beste Projekte der Welt zur Inklusion

Vier von der Christoffel-Blindenmission (CBM) geförderte Projekte zählen zu den 86 besten inklusiven Bildungsprojekten der Welt. Das hat eine Jury aus 150 Fachleuten entschieden. Sie wählte die Top-Projekte aus rund 3.000 Nominierten. Logo der CBM Weiterlesen >>
10. Februar 2016

Fachveranstaltung zur inklusiven Lösung

Die Fraktion der Grünen im Landtag von Nordrhein-Westfalen greift mit einer Fachveranstaltung unter dem Motto "Große Lösung = Beste Lösung!? - für eine inklusive Lösung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung" am 4. März von 14:00 - 18:00 Uhr im Plenarsaal des Landtags von Nordrhein-Westfalen die aktuelle Diskussion für eine inklusive Lösung mit Hilfen aus einer Hand in der Kinder- und Jugendhilfe auf. Logo: Grüne im Landtag NRW Weiterlesen >>
10. Februar 2016

Berliner Ball der Lebenshilfe

Der beliebte Lebenshilfe-Ball findet am Freitag zum ersten Mal im eleganten Maritim Hotel Berlin statt. Erwartet werden 800 Gäste mit und ohne Behinderung, teilte heute die Lebenshilfe Berlin mit. Vorsitzender Ludger Gröting freut sich über die Kooperation mit dem Maritim: »Unser Ball ist Lebensfreude pur! Mit den neuen Räumen in Toplage sind wir nicht nur im Herzen der Stadt, sondern auch mitten in der Gesellschaft angekommen. Wir danken dem Maritim, dass es Inklusion verwirklichen hilft." Auf dem Ball der Lebenshilfe wird ausgelassen getanzt Weiterlesen >>
09. Februar 2016

Petra Groß wird heute 50

Die langjährig für die Rechte von Menschen mit Lernschwierigkeiten aktive Petra Groß wird heute 50 Jahre alt. Nachdem sie bereits eine Reihe von Glückwünschen erhalten hat, wird sie heute Abend mit ihrem Lebensgefährten lecker essen gehen. Petra Groß auf ihrem Balkon Weiterlesen >>
09. Februar 2016

Richtigstellung des Franz Sales Haus

Das Franz Sales Haus in Essen hat eine Richtigstellung mit einer Stellungnahme zum Filmbeitrag des ZDF in Frontal 21 vom 2. Februar zum Thema "Medikamententest bei Heimkindern" erstellt und auf seiner Internetseite veröffentlicht. Infozeichen Weiterlesen >>
09. Februar 2016

Kriegsheldin qQuiche kommt aus Tierheim

Die Geschichte der fast siebenjährigen Hündin qQuiche, die 2013 im Spezialeinsatz in Afghanistan war, dort rund 2,5 Tonnen Explosivstoffe in neun Monaten gefunden und damit etlichen US-Soldaten das Leben gerettet hat, geht derzeit durch die Medien. Denn das Tier ist in einem hessischen Tierheim gelandet. Die Tatsache, dass die Hündin nach einer Facebook-Aktion nun frei und medienwirksam wieder in die USA kam, hat kobient-Redakteur Ottmar Miles-Paul zu einem Kommentar veranlasst. Ottmar Miles-Paul Weiterlesen >>
09. Februar 2016

Volker Mau: Nie mehr in eine Einrichtung

Volker Mau hat über mehrere Jahre hinweg erleben müssen, was ein Leben mit hohem Unterstützungsbedarf in einer Einrichtung bedeutet. Für die kobinet-nachrichten beschreibt Volker Mau angesichts der aktuellen Diskussionen um das Bundesteilhabegesetz, was ein Leben ohne persönliche Assistenz bedeuten kann. Volker Mau Weiterlesen >>
09. Februar 2016