Hamburger Arbeitsassistenz > Startseite

Berufliche Integration von Menschen mit Behinderung:
Hamburger Arbeitsassistenz

Die Hamburger Arbeitsassistenz ist ein Fachdienst zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung.  Als Mittler zwischen Betrieben und Unternehmen des regionalen Arbeitsmarktes und erwerbslosen Menschen mit Behinderung bieten wir...

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Fortbildung „Neue Wege finden“ für Beschäftige in einer Werkstatt für behinderte Menschen am 12. bis 14. Oktober 2015

Für Mitarbeiter_innen aus den Werkstätten bieten wir regelmäßig dreitägige Seminare an, um sich über die Möglichkeiten zu informieren, einen Arbeitsplatz auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten bzw. zu erproben. Das...

Weiterlesen >>

25. August 2015

Budget für Arbeit geht 2015 weiter!

Von September 2012 bis zum Dezember 2014 hat die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales und Integration (BASFI) das Modellprojekt Budget für Arbeit Hamburg aus Mitteln der Ausgleichsabgabe / Integrationsamt...

Weiterlesen >>

16. Dezember 2014

Start von nueva Hamburg und Bewerbung

Mit der Auftaktveranstaltung von nueva Hamburg am 24. September 2014 können sich für die Ausbildung Interessentinnen und Interessenten bewerben.

Informationen über nueva – Hamburg und das...

Weiterlesen >>

29. September 2014

Nueva startet demnächst auch in Hamburg

Im August wurde in Hamburg die "Gut Gefragt gGmbH" gegründet. Sie wird ab 2016 ca. 8 Evaluator/innen einstellen.

Weiterlesen >>

08. September 2014


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

Inklusive Entwicklungsziele

In Brailleschrift und Gebärdensprache hat die Christoffel-Blindenmission (CBM) heute 36.512 Unterschriften an den parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn überreicht. Stellvertretend für Entwicklungsminister Gerd Müller nahm Silberhorn die Forderung nach einer inklusiven Post-2015-Agenda entgegen. Gemeinsam mit der CBM forderten die Unterstützer der Kampagne »Setz ein Zeichen!" gleiche Rechte und Chancen für Menschen mit Behinderungen. Übergabe der Unterschriften Weiterlesen >>
30. August 2015

Faces - Onlinekampagne gestartet

Eine spannende Webseite zum Stöbern und Mitmachen ist seit heute online. Bei »Faces« geht es um Inklusion und Vorurteile. Raul Krauthausen von den Sozialhelden und Wheelchairskating-Weltmeister David Lebuser sowie die Bloggerinnen Mareice Kaiser, Anastasia Umrik und Marie Gronwald sind dabei. Die neue Webseite von Integrationsprojekt e.V. will Begegnungen schaffen - mit Menschen und deren Geschichten. 6 von den 10 Porträts zum Start von Faces Weiterlesen >>
30. August 2015

Location Award für Arminius-Halle?

Die Berliner Behindertenzeitung berichtet in ihrer September-Ausgabe auf einer ganzen Seite über die Arminius-Halle, wo am 27. Juni die Spontis mit einem "Piss in" gegen "die beispiellose Ignoranz" der Betreiber protestierten und bisher vergeblich ein barrierefreies WC forderten. Jeder Mensch muss müssen dürfen! Die Arminius-Markthalle setzt sich über Bedürfnisse hinweg, so die Schlagzeilen. Noch gibt es keine Anzeichen, dass sich an der diskriminierenden Situation etwas ändert. Die Betreiber hoffen indessen, wieder mit einem Location Award "für das einzigartige Ambiente" ausgezeichnet zu werden. Eine Anfrage der Zeitung beim Verleiher des Preises, welche Rolle die Barrierefreiheit bei der Bewertung spielt, wurde nicht beantwortet. Die Preisverleihung findet am 27./28. September in andel's Hotel in Berlin statt. Piss in der Arminius-Markthalle Weiterlesen >>
29. August 2015

Audiodeskription beim Biathlon in Oberhof

Während der Sommer uns in den nächsten Tagen noch einmal kräftig einheizt, laufen schon die Vorbereitungen für den Wintersport. Der Kartenvorverkauf für das Projekt der Audiodeskription beim Biathlon-Weltcup in Oberhof 2016 startet am 3. September. Wie auch in den Vorjahren können die Karten telefonisch über die Geschäftsstelle der Suhler Verlagsgesellschaft bestellt werden. Die Telefonnummer lautet: 03681/792413. Kopfhörer Weiterlesen >>
29. August 2015

Landtagsabgeordnete besucht Empowerment Schulung

In der Jugendherberge in Düsseldorf hat heute der dritte von insgesamt vier Kursen der Empowerment Schulung "Stärker werden und etwas verändern!" für behinderte Menschen aus Nordrhein-Westfalen begonnen. Dabei diskutieren die TeilnehmerInnen mit ganz unterschiedlichen Behinderungen heute Nachmittag mit der nordrhein-westfälischen Landtagsabgeordneten der SPD Angela Lück aktuelle Fragen der Behindertenpolitik. Bild der Empowerment-Rakete Weiterlesen >>
28. August 2015

Tag der offenen Tür des ZsL Bad Kreuznach

Gerade im Zusammenhang mit einer unabhängigen Beratung wird immer wieder auf die Arbeit der Zentren für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen und deren Ansatz der Beratung behinderter Menschen durch behinderte Menschen verwiesen. Am Mittwoch, den 9. September öffnet das Zentrum selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Bad Kreuznach seine Türen für einen Tag der offenen Tür. Logo des ZsL Bad Kreuznach Weiterlesen >>
28. August 2015

Elektro-Busse im Linienverkehr

Auf der Buslinie 204 zwischen Südkreuz und Zoologischer Garten (Hertzallee) wollen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) nach abgeschlossener Testphase nun ausschließlich Elektro-Busse einsetzen. Vor dem Start am kommenden Montag hat der Allgemeine Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V. (ABSV) gefordert, dass die Busse mit einem akustischen Warnsystem (AVAS = acoustic vehicle alerting system) ausgestattet werden müssen. AVAS soll blinde und sehbehinderte Menschen ebenso wie alle anderen Verkehrsteilnehmer, insbesondere Kinder oder ältere Menschen, auf die sich lautlos nähernden Fahrzeuge aufmerksam machen. Verbandslogo Weiterlesen >>
28. August 2015

App zu Einsparmöglichkeiten bei Ausgleichsabgabe

REHADAT hat eine neue App entwickelt. Mit dieser REHADAT-Elan-App können Arbeitgeber berechnen, wie hoch ihre Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe ist und wie sie die Abgabe reduzieren können. Sie geben die monatliche Mitarbeiterzahl und die Anzahl der schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten ein. Als Ergebnis erhalten sie ihre aktuelle Beschäftigungsquote, ihre zu zahlende Ausgleichsabgabe und die mögliche Ersparnis bei der Einstellung oder Ausbildung eines schwerbehinderten Menschen. Infozeichen Weiterlesen >>
28. August 2015

Umsetzung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes

Die Umsetzung des am 1. Januar 2015 in Baden-Württemberg in Kraft getretenen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (PsychKHG) befindet sich in vollem Gange. Wichtige Meilensteine seien bereits umgesetzt, erklärte die baden-württembergische Sozialministerin Katrin Altpeter. So seien die neu eingerichteten Besuchskommissionen bereits bestellt, die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestellen auf Kreisebene mitten in der Vorbereitung, das Melderegister in Betrieb und die unabhängige Ombudsstelle auf Landesebene mit einer Volljuristin besetzt. Paragraphen Weiterlesen >>
28. August 2015

Expertengruppe berät Nationalpark

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist bei den Themen Inklusion und Barrierefreiheit auf einem guten Weg. Davon konnte sich Matthias Rösch, der rheinland-pfälzische Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, gemeinsam mit einer Expertengruppe aus den Verbänden und Beiräten von und für Menschen mit Behinderungen der Region überzeugen. Daumen hoch Weiterlesen >>
28. August 2015