Hamburger Arbeitsassistenz > Aktuelles

Aktuelles

Mitteilungen

der Hamburger Arbeitsassistenz

Wir suchen neue Kolleg_innen in der Verwaltung und Bildungsbegleitung

Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir als Verstärkung für unser Verwaltungsteam eine versierte Verwaltungsfachkraft in Teilzeit (25 Stunden / Woche). Bewerbungsschluss ist der 09.06.2017. Zum August /...

Weiterlesen >>

03. Juni 2017

Nueva Ausbildung beendet - Senatorin überreicht die Zertifikate

Elf Personen haben nach zweijähriger Ausbildung als nueva–Evaluator_innen erfolgreich abgeschlossen. In einem Festakt hat die Senatorin Dr. Melanie Leonard am 13. Dezember ihnen die Zertifikate überreicht und...

Weiterlesen >>

22. Dezember 2016

Informationsseminare für Beschäftigte in Werkstätten für behinderte Menschen

Die Hamburger Arbeitsassistenz bietet Anfang 2017 wieder das dreitägige Seminar "Neue Wege finden" an. In diesen Seminaren können sich die Beschäftigten in den Werkstätten für behinderte Menschen...

Weiterlesen >>

01. Dezember 2016

Verlängerung des Netzwerkes B.O: gesichert

Die Arbeit des Netzwerkes B.O: wird fortgesetzt. Die Förderung über die Mittel des Bundesarbeitsministeriums im Rahmen der Bundesinitiative Inklusion wurde (zunächst) verlängert bis zum 31.07.2017. Um den...

Weiterlesen >>

04. August 2016

Erweiterung der Ausbildungsvorbereitung (AV Dual)

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 wird der Bereich AV Dual der Hamburger Arbeitsassistenz deutlich erweitert: Zukünftig werden in diesem Bereich über 30 Mitarbeiter_innen an unterschiedlichen Berufschulen...

Weiterlesen >>

04. August 2016


Alle Mitteilungen >>

Nachrichten

von kobinet-nachrichten, aktuelle Nachrichten für die Belange von Menschen mit Behinderung

Aktuelle Nachrichten für Menschen mit Lernschwierigkeiten finden Sie auf der Website www.nachrichtenleicht.de

ForseA-Seminar 2017 in Behringen

Wie der Bundesverband Forum selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen mitteilt, findet vom 8. bis 10. September 2017 in Behringen ein mittlerweile schon traditionelles Seminar für behinderte Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber statt. Auch für Menschen, die zum Arbeitgebermodell beraten (wollen), eignet sich das Seminar sehr gut, so ForseA. ForseA - Logo Weiterlesen >>
21. Juni 2017

85.000 behinderte Menschen weiterhin nicht wählen

Wegen Union und SPD dürfen 85.000 behinderte Menschen weiterhin nicht wählen. Union und SPD haben heute im Innenausschuss die Debatte und Beschlussfassung über den gemeinsamen Gesetzentwurf der Opposition zur „Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Wahlrecht“ von der Tagesordnung abgesetzt. Dazu erklären Corinna Rüffer, Sprecherin für Behindertenpolitik der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, und Katrin Werner, behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

Zehn Jahre europäisches Tourismus-Netzwerk für alle

Das Europäische Netzwerk für Barrierefreien Tourismus (ENAT) feiert dieser Tage den zehnten Jahrestag seines Bestehens. Es war aus einem von der Europäischen Kommission geförderten Projekt hervorgegangen, das die Möglichkeiten entwickeln sollte, Informationen der barrierefreien touristischen Angebote an einer Stelle zu bündeln und allen zugänglich zu machen, die diese Informationen brauchen oder haben möchten. Nach Ablauf der Projektzeit entwickelte sich daraus das Europäische... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

Weniger barrierefreie Wohnungen ?

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen des Sozialverband Deutschland (SoVD NRW) wendet sich scharf gegen die Pläne der zukünftigen Landesregierung, die im Dezember 2016 novellierte Landesbauordnung durch ein Moratorium aussetzen zu wollen. Der Sozialverband befürchtet, dass damit die Quote für rollstuhlgerechte Wohnungen in der Landesbauordnung gekippt werden soll. „Eine Streichung dieser Quote wäre eine rückwärtsgewandte Politik, da sie alle Bemühungen um eine zukunftsfähige Politik... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

Auf dem Weg zur inklusiven Hochschule

Als erste sächsische Hochschule hat die TU Dresden einen eigenen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention entwickelt und beschlossen. Damit bekennt sich die Universität zur Forderung der UN-Konvention nach einer gleichberechtigten Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Als strategisches Grundlagendokument ist der Aktionsplan ein Wegweiser und Handlungsleitfaden für alle Mitglieder der TU Dresden. Er enthält 57 konkrete Maßnahmen, die die Teilhabe von... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

CDU/CSU Konferenz zur Zukunft der Werkstätten

Die CDU/CSU-Fraktion hat am Montag eine Werkstatt-Konferenz veranstaltet. Rund 300 VertreterInnen von Werkstatträten, von Werkstattträgern sowie von Verbänden und Institutionen haben gemeinsam über die Zukunft der Arbeit in Werkstätten diskutiert. Uwe Schummer Weiterlesen >>
21. Juni 2017

Petra Wontorra fordert mehr Teilhabeforschung und Inklusion in der Wissenschaft

"Wenn Projekte für Menschen mit Behinderungen gemacht werden, müssen Forscherinnen und Forscher mit und ohne Behinderungen gemeinsam wissenschaftlich arbeiten." Dies fordert Petra Wontorra, die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen: "Dies ist im Sinne der Inklusion und der UN-Behindertenrechtskonvention." Petra Wontorra meldete sich anlässlich des Sommersymposiums "Teilhabeforschung – Aktuelle Entwicklungen in Deutschland" in... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

And the winner is ...

Der Award "Employment for all" wurde in Belfast an den mittelfränkischen Fachdienst ACCESS verliehen. "Wir freuen uns riesig über die Anerkennung und Wertschätzung unserer Arbeit und sehen den Preis als Lohn für die professionelle und engagierte Arbeit unseres gesamten Teams". Dies erklärten Andrea Seeger und Karl-Heinz Miederer, beide GeschäftsführerInnen der gemeinnützigen ACCESS Integrationsbegleitung GmbH, zur Preisverleihung, die anlässlich der 1... Weiterlesen >>
21. Juni 2017

Demo für Kinderrechte

Pflegeeltern haben heute am Brandenburger Tor in Berlin gesetzlich geregelte Rahmenbedingungen für die Unterbringung behinderter Kinder in Pflegefamilien gefordert. Sie ind nicht bereit, die seit Langem bestehenden Missstände noch länger hinzunehmen. Seit mehr als drei Jahrzehnten setzen sich der Bundesverband behinderter Pflegekinder e.V., zahlreiche Selbsthilfeorganisationen sowie freie und öffentliche Jugendhilfeträger für die gesetzliche Verankerung dringend notwendiger... Weiterlesen >>
20. Juni 2017

Mit App berufliche Teilhabe fördern

Das Informationssystems zur beruflichen Rehabilitation REHADAT hat die erste App zur Suche nach Fördermöglichkeiten für die berufliche Teilhabe von (schwer)behinderten Menschen in Deutschland veröffentlicht. Arbeitgeber, Berater und Betroffene können nach bundesweiter Regelförderung oder nach Sonderförderprogrammen der Länder suchen – bis jetzt sind über 50 verschiedene Fördermöglichkeiten vorhanden. Weiterlesen >>
20. Juni 2017